Der Forggensee

Der Forggensee

Die Faulenbacher Seen

Die Faulenbacher Seen

Die Brunner Ach

Die Brunner Ach

Der Weissensee

Der Weissensee

Am 28. Februar 1914 schlossen sich 14 Mann zu einem Bezirksfischereiverein Füssen zusammen. Bereits nach einigen Monaten kam der 1. Weltkrieg und mit ihm eine Stilllegung der Vereinstätigkeit bis Kriegsende 1918.

Erst im Oktober 1919 konnte die Arbeit wieder aufgenommen werden. Jahre des Friedens brachten dem Verein eine Blütezeit. Bereits 58 Mitglieder waren es im Jahre 1920 und die Zahl war weiter im Ansteigen.

Erneutes Unheil bahnte sich an. Im September 1939 brach der 2. Weltkrieg aus. In den folgenden Kriegsjahren kam allmählich das Vereinsleben erneut zum Erliegen. Das Jahr 1945 brachte dann die Katastrophe. Am Wasser saßen jetzt Fremde in Uniform und es war alles erst gewöhnungsbedürftig. Erst nach einigen Jahren wurde das Wildfischen wieder in Bahnen gelenkt.

Am 29. März 1947 war es dann endlich wieder soweit. Der Verein nahm seine Tätigkeit wieder auf. Zur Versammlung waren 20 Mitglieder anwesend. Wer und wie viele das Opfer dieses unsinnigen Krieges und der traurigen Nachkriegszeit geworden sind und nicht mehr ihre Stimme abgeben konnten, verschweigt das Protokoll.

Bis zum Jahre 1948 hatte sich die Mitgliederzahl bereits auf 69 erhöht. Langsam kam auch wieder der Wohlstand und das Fischen wurde wieder zum Sport, wie es früher war. Vielleicht mit dem Unterschied, dass die Vorrechte von einst gefallen waren und nicht mehr Rang und Titel das Privileg bildeten. Der Stand der Mitglieder stieg im Jahre 1964 auf 178. Das 50. Jubiläum wurde gefeiert.

Eine stürmische Aufwärtsentwicklung vollzog sich in den nächsten Jahren. Neue Fischgewässer wie der Forggensee, Weissensee und Lech kamen dazu. Insgesamt standen nunmehr Fischereirechte mit knapp 2.000 Hektar zur Verfügung. Ein schmuckes Fischerheim wurde gebaut und etwas später eine moderne, großzügig ausgebaute Hafenanlage mit 100 Anlegeplätzen.

Im Jahre 2014 wurde das 100. Vereinsjubiläum gefeiert. Der Mitgliederbestand ist zwischenzeitlich auf 340 Erwachsene und 25 Jugendliche angewachsen. Heute und auch in Zukunft soll es für uns eine Verpflichtung sein, das Erworbene und Geschaffene für die nächste Generation zu erhalten.

Kreisfischereiverein Füssen e.V.
An der Achmühle 12 · 87629 Füssen · Tel. 0 83 62 / 94 16 16 · Fax 0 83 62 / 94 15 76
info@fuessen-kfv.de

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.