Der Forggensee

Der Forggensee

Die Faulenbacher Seen

Die Faulenbacher Seen

Die Brunner Ach

Die Brunner Ach

Der Weissensee

Der Weissensee

Weissensee

Inmitten eines der herrlichsten Urlaubsgebiete, präsentiert sich der Weissensee in voller Schönheit. Malerisch gelegen ist dieses Gewässer der fischereiliche Mittelpunkt für alle Petrijünger.

Ob man mit dem Boot den See befischt oder vom Ufer aus die Angel wirft – Erfolg versprechend sind viele Varianten. Sauberes Wasser, unverbrauchte Natur – jeder Tag ein besonderes Erlebnis.

Größe: 135 Hektar

Tiefe: 25 m

Fischarten: Hecht, Saibling, Renke, Forelle, Karpfen, Schleie, Aal, Barsche und Weissfische.

Fanglimit: Insgesamt 2 Edelfische (Hecht, Zander, Forelle, Saibling) sowie 2 Karpfen. Andere Fischarten haben keine Fangbeschränkung.

Es darf mit zwei Handangeln gefischt werden (1 Rute für Raubfische und 1 Rute für Friedfische oder 2 Ruten mit künstlicher Fliege/Nymphe und je drei Anbissstellen/Haken).
Zum Schleppangeln und Hegenefischen (5 Anbissstellen/Haken) ist jedoch nur eine Rute zulässig. Alle Köder (außer lebend) erlaubt.

Boot erlaubt ab 1. März


Angelsaison:

1. März – 31. Dezember
Von 1. März bis 15. April darf nur auf Renken mit der Hegene geangelt werden.

Kreisfischereiverein Füssen e.V.
An der Achmühle 12 · 87629 Füssen · Tel. 0 83 62 / 94 16 16 · Fax 0 83 62 / 94 15 76
info@fuessen-kfv.de

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.